Energy-Drinks auf den Vormarsch: Wie Sie alternative Getränke auch selbst machen können!

Oftmals klagen Eltern darüber, dass ihre jugendlichen Kinder zu viel von diesen Getränken konsumieren – aufgrund des zu hohen Zucker- und Koffeingehalts schätzen Erwachsene diese Drinks als schädlich ein.

Natürlich stimmt es, dass in diesen Getränken sowohl Zucker als auch Koffein enthalten ist. Obgleich geringe Mengen von diesen Drinks nicht schädlich sind, erfahren Sie in diesem Artikel tolle Alternativen.

Warum sind Energy-Drinks so beliebt?

Für Personen, die lange am Stück konzentriert arbeiten oder immer wach sein müssen, können diese Drinks eine wahre Erleichterung sein.

Die wachmachenden Eigenschaften erzielen Personen nicht nur durch das darin enthaltene Koffein, sondern auch durch das Taurin, B-Vitamine, Guarana, Ginseng sowie L-Carnitin. Diese Stoffe sorgen dafür, dass die Konzentrationsfähigkeit sowie die sportlichen Leistungen verbessert werden.

In diesem Artikel erfahren Sie mehr zu diesem Thema: https://myenergyx.de/fragen-und-antworten-zu-energy-drinks-und-gesundheit/.

Das Ziel von Personen, die Energy-Drinks zu sich nehmen ist, dass sie über einen längeren Zeitraum leistungsfähig bleiben.

Alternativen zu Energy-Drinks

Damit auch Sie von den positiven Wirkungen dieser Getränke profitieren können und dafür nicht Unmengen an Energy-Drinks zu sich nehmen müssen, haben wir einige alternative Getränke, die eine ähnliche Wirkung auf den Körper haben.

Ein gesunder Körper hat keine Probleme die Stoffe aus den Energy-Drinks zu verwerten, aber eine zu hohe Menge an Koffein beispielsweise kann gegenteilige Effekte auf den Körper haben. So kann das Nervensystem damit schon mal überstrapaziert werden.

Kokoswasser und Chlorella oder Spirulina-Pulver

Bewusst lebende Menschen kennen die Vorzüge von Kokoswasser, das den Körper mit tollen Nähr- und Mineralstoffen versorgen kann. Wenn Sie nicht immer nur Wasser trinken möchten, dann kann das Kokoswasser gekühlt auch im Sommer eine gute Alternative zum Durstlöschen sein.

Die wichtigsten Nährstoffe im Kokoswasser sind: B-Vitamine, Folsäure, Calcium, Magnesium, Schwefel, Eisen, Kalium und Zink.

Sportler wissen über die isotonischen Eigenschaften des Kokoswassers Bescheid – viele Menschen, die unter bestimmten Körperbeschwerden leiden, erfahren Linderung nach dem Trinken von Kokoswasser.

In Kombination mit Chlorella- oder Spirulina-Pulver haben Sie ein echtes Powergetränk für Ihren Körper. Diese beiden Algen enthalten nämlich neben einem hohen Anteil an Chlorophyll auch essenzielle Aminosäuren sowie B-Vitamine.

Der Körper braucht nicht unbedingt Kaffee um wieder wach und leistungsfähig zu werden – häufig reicht einfach nur ein leckeres Kokoswasser mit Spirulina oder Chlorella, das Sie wieder zu Höchstleistungen ermächtigt.

Grüner Smoothie

Die Veganer unter uns kennen ihn – den grünen Smoothie. Er besteht zumeist aus einem grünen Bestandteil sowie ein bisschen Obst für den Geschmack.

Theoretisch können Sie alles hineinmischen, dass Sie möchten. Personen, die von den positiven Auswirkungen auf den Körper schwärmen, nehmen beispielsweise eine handvoll Grünkohl oder Spinat und mixen das mit einer Banane und einem Apfel.

Wer es noch ein bisschen grüner möchte, der kann auch hier ein bisschen Spirulina oder Chlorella dazugeben.

Dieser Smoothie ist nicht nur zum Energietanken perfekt, sondern auch zum Abnehmen. Möchten Sie noch mehr zum Thema Gewicht verlieren erfahren, dann lesen Sie im Bennys Low Carb Abnehmblog.

Scharfes Getränk für Männer und Frauen

Wer es gerne scharf mag, der kann sich ein wohltuendes Getränk aus Ingwer, Kurkuma und Honig machen.

Dazu müssen Sie eine Tasse Wasser kochen und mit ein paar frischen Scheiben Ingwer und einer frischen Kurkuma-Wurzel oder Pulver aufkochen und dann für ein paar Minuten stehen lassen. Nachdem alles gut durchgezogen ist, werden die Scheiben der beiden Wurzeln entfernt und der Tee mit Honig verfeinert.

Falls Sie dieses Getränk nicht im Winter trinken möchten, können Sie entweder Eiswürfel dazugeben oder einfach mit kalten Wasser aufgießen. Durch die besonderen antibakteriellen Stoffe des Ingwers und Kurkumapulvers wird der Körper gestärkt und die Durchblutung angeregt. Das sorgt unter anderem auch dafür, dass Sie sich sofort wieder wacher und energiegeladen fühlen.

Fazit!

Energy-Drinks sind eine gute Möglichkeit den eigenen Körper wieder in Schwung zu bringen. Wer aber nicht dauernd diese Getränke trinken möchte, der kann auch auf eine selbst gemachte Alternative zurückgreifen.

Weiter zehn Vorteile von Energy-Drinks lesen Sie hier: https://myenergyx.de/die-zehn-wichtigsten-vorteile-von-energy-drinks/.

About the author

Elissa

View all posts