Ein Überblick über die besten grünen Pulver!

Viele Personen leiden unter verschiedenen Symptomen und beispielsweise einem schlechten Immunsystem. Vor allem im Winter nimmt die Wahrscheinlichkeit einer Erkältung bzw. einer Grippe drastisch zu.

Damit Sie nicht unter diesen Krankheiten leiden, sollten Sie Ihr Immunsystem sinnvoll pushen.

Wie das geht und welche Produkte dabei empfehlenswert sind, erfahren Sie in diesem Artikel.

Die besten Tipps für eine optimale Gesundheit!

Sie schlendern durch den Supermarkt und packen ein Fertigprodukt nach dem anderen in Ihre Einkaufstasche. Gesunde Früchte oder Gemüse findet nur in geringer Menge Platz bei Ihrem Wocheneinkauf. Das ist nicht bei vielen Personen nicht unüblich – der stressige Alltag verführt viele Menschen dazu, zu Fast Food bzw. Nahrungsmitteln zu greifen, die das Hungergefühl schnell eliminieren. Der Körper sendet die Signale aus, dass er sich nach dichten Kohlenhydraten statt nach Obst und Gemüse sehnt. Das ist vollkommen verständlich, aber in Wirklichkeit will der Körper Nährstoffe und Vitamine und diese sind nun mal in frischem Obst, Gemüse, Hülsenfrüchte, Nüsse, Samen und guten Vollkornprodukten enthalten.

Wenn Sie im Alltag zu wenig Zeit für eine optimale Ernährung haben, dann sollten Sie sich unbedingt Gedanken über einen entsprechenden Lebenswandel bzw. alternativen Produkten machen, die Ihnen dabei helfen können, Ihr Immunsystem zu boosten.

Dazu gehören:

  • Genügend Wasser trinken
  • Ausreichend Schlaf (so werden Sie auch Ihren Konsum von Energy Drinks verringern können)
  • Bewegung
  • Vitalstoffreiche Ernährung
  • Grüne Graspulver, um Sie mit all den notwendigen Substanzen zu versorgen

Nahrungsergänzungsmittel – schlecht oder gut?

Diese Frage kann auf keinen Fall pauschal beantwortet werden. Der Markt der Nahrungsergänzungsmittel ist voll und die zunehmende Nachfrage lässt auch keinen Rückgang vermuten. So gehören bestimmte Vitaminpräparate für viele Personen zum Alltag, wie das Zähne putzen. Beim Kauf dieser sollte immer darauf geachtet werden, dass die Inhaltsstoffe gut sind. Wenn Sie beispielsweise in den Supermarkt bzw. in die Drogerie gehen, dann gibt es auch hier volle Regale mit Zink, Vitamin C, Magnesium usw.

Hier gilt es aber aufzupassen – da viele dieser Produkte einige schlechte Zusatzstoffe enthalten. Bevor Sie mit einem solchen Präparat beginnen, sollten Sie unbedingt Absprache mit Ihrem Arzt halten.

Auch die sogenannten Grassaftpulver werden immer beliebter – diese enthalten reichlich Vitalstoffe und können zu mehr Vitalität führen.

Was sind die beliebtesten Grassaftpulver?

Weizengras

Wer sich im Winter vor diversen Grippeviren oder Erkältungen schützen möchte, der sollte genügend Vitamin C zu sich nehmen. Eine gute Alternative zu Zitrusfrüchten und Grünkohl ist das Trinken von Weizengras. Es enthält neben Vitamin C auch noch andere wertvolle Inhaltsstoffe: Chlorophyll, Lutein (schützt vor freien Radikalen) und viele Bitterstoffe.

Wenn Sie also häufig krank sind, dann könnten Sie versuchen, Weizengras in Ihren Speiseplan zu integrieren.

Mehr dazu lesen Sie hier: https://www.apotheken-umschau.de/Ernaehrung/Superfood-Weizengras-Kein-gruenes-Wunder-523625.html.

Gerstengras

In diesem Pulver sind wichtige Vitamine, Enzyme, Mineralstoffe und Spurenelemente miteinander vereint. Vor allem im Winter, wenn sonst wenig Grünzeug gegessen wird, kann der Konsum von Gerstengraspulver eine willkommene Abwechslung für Ihren Körper darstellen. Des Weiteren tun auch die darin enthaltenen sekundären Pflanzenstoffe besonders gut – sie wirken gegen die freien Radikale und schützen Ihren Körper.

Hier sind folgende Nährstoffe enthalten:

  • Vitamin C
  • Vitamin D2
  • Vitamin E
  • Vitamin A
  • Zink
  • Kalzium
  • Magnesium
  • Eisen
  • Chlorophyll

Chlorella

Eines der wichtigsten grünen Pulver ist sicherlich Chlorella – eine Mikroalge. Dank der darin enthaltenen Stoffe kann der Körper leichter entgiften. Für die Zubereitung müssen Sie Chlorella gar nicht pur zu sich nehmen, sondern können dieses Pulver in einem Smoothie mischen.

Sie zählt zu den Pflanzen, die am meisten Chlorophyll enthalten und ist somit vor allem für die Blutgesundheit sehr wichtig.

Akuthilfe: CBD-Öl

Wenn Sie doch einmal krank werden und unter Halsschmerzen oder einem hämmernden Kopf leiden, dann können Sie das weltweit bekannte CBD-Öl probieren. Viele Personen berichten nach der Einnahme von positiven Veränderungen.

Für mehr Informationen sollten Sie den CBD Vital Erfahrungsbericht lesen.

Fazit!

Die heutige Ernährung ist nicht immer sehr gesund und vitaminreich. Mit den richtigen grünen Pulvern können Sie Ihre Kost aber gut aufwerten.

About the author

Elissa

View all posts